Erfolgreiches Turnierwochenende für TCA-Spieler:

(19.11.2018) Sven Lemstra holt Turniersieg in Ruhpolding, Laura Putz erreicht Finale. Jetzt spielen die TCA-Talente bei den Deutschen Jugendhallenmeisterschaften.
12 LK-1 Spieler standen am vergangenen Wochenende auf der Zulassungsliste bei der Herrenkonkurrenz des A6-Turniers in Ruhpolding - und Sven Lemstra war diesmal eindeutig der Beste von allen. Als Nummer 2 der Setzliste spielte er sich nach einem Freilos mit zwei klaren Siegen locker bis in das Halbfinale. Dort wurde er zum ersten Mal richtig gefordert und zeigte hier nicht nur eine spielerisch, sondern auch eine kämpferisch herausragende Leistung, als er das Match nach verlorenem ersten Satz noch drehen konnte und schließlich durch einen 2:6 6:2 und 10:4 Sieg ins das Endspiel einzog. Hier triumphierte der 17-Jährige schließlich mit 6:3 7:5 über den Turnierfavoriten Hleb Maslau aus Rosenheim.

Laura Putz hat in der Damenkonkurrenz bei diesem Turnier ebenfalls das Finale erreicht. Die 15-Jährige schaffte es durch einen 6:0, 6:2-Erfolg über die Regensburgerin Caroline Ancicka, und einen 6:2 6:2 Sieg gegen Anabel Martinovic aus Gersthofen locker in das Halbfinale. Hier konnte sie sich gegen die starke Isabel Blazevic vom Münchner Sportclub ebenfalls in zwei Sätzen mit 7:5 6:2 durchsetzen. Im Finale unterlag sie schließlich der topgesetzten Anja Wildgruber denkbar knapp mit 6:4 3:6 5:10.


Halbfinale für Max Rehberg in Villingen

Max Rehberg erreichte beim DTB-Herrenranglistenturnier der Kategorie A7 im badischen Villingen das Halbfinale. Nach einem Freilos und 2 Siegen musste er im Halbfinale Mitte des ersten Satzes aufgeben.


Unsere Aschheimer TOP-Jugendlichen kämpfen ab 21. November in Einzel und Doppel bei der Deutschen Jugendhallenmeisterschaft in Essen. Alle Ergebnisse finden sie aktuell unter www.dtb-tennis.de


11192018 WA0000