Skip to main content

Herzschlagfinale in der 2. Bundesliga Süd

Herzschlagfinale in der 2. Bundesliga Süd!

TCA-Damen schaffen Klassenerhalt mit dem letzten Doppel In einem bis zum letzten Ballwechsel spannenden und hochklassigen Finale in der 2. Bundesliga Süd besiegten die Damen des TC Aschheim das Team von Iphitos München mit 6:3 und belegen nun am Ende der Saison den sechsten Tabellenplatz.

Die Ausgangslage vor dem letzten Spieltag war klar: der TCA musste die Partie gegen Iphitos deutlich gewinnen. Nur mit einem 6:3 Sieg würden die Aschheimerinnen den rettenden sechsten Tabellenplatz der 2. Bundesliga Süd erreichen können. In der ersten Einzelrunde besiegte Adrienne Nagy an Position 2 die Italienerin Anastassia Grymalska 6:4, 7:5 und auch Anna Zyryanova konnte an Position 6 punkten: Sie holte einen Satz-Rückstand auf und entschied die Partie gegen Anja Wildgruber im Match Tiebreak für sich. An Position 4 war Laura Putz gegen Michele Zmau aus Italien chancenlos, so dass der TCA mit einer 2:1 Führung in die zweite Einzelrunde startete.

Hier holte Anastasia Zarycka an 3 einen wichtigen Punkt für den TCA und auch Briana Szabo an 5 zeigte erneut ihr Kämpferherz und sie besiegte die Italienerin Laura Mair im Match Tiebreak. Zum Schlüsselspiel wurde dann das Spitzen-Einzel zwischen Gabi Lee und Deborah Chiesa das die TCA-Spielerin nach Abwehr von drei Matchbällen mit 4:6, 6:3, 15:13 für sich entscheiden konnte und somit die Aschheimerinnen mit 5:1 in Führung brachte.

Die anschließenden Doppel waren nichts für schwache Nerven: Nachdem die Doppel 2 und 3 jeweils im Match Tiebreak an Iphitos gingen, musste auch im Spitzenduell der Match Tiebreak entscheiden: Hier retteten Gabi Lee und Adrienne Nagy mit einem hauchdünnen 10:8 Sieg den ersehnten 6:3 Gesamterfolg für den TC Aschheim. „Was für eine unglaubliche Spannung, die wirklich nicht mehr zu überbieten war. Ich bin stolz auf diese Mannschaft. Wir haben vom ersten bis zum letzten Spieltag alles gegeben, immer an uns geglaubt und um jeden Punkt gekämpft. Unglaublich, dass wir am Ende mit nur einem einzigen Match-Punkt Vorsprung die Klasse gehalten haben“, strahlt Mannschaftsführerin Laura Paar.

Ein großer Dank geht an die zahlreichen Aschheimer Zuschauer, die trotz Ferienzeit in den Sportpark gekommen sind und für eine großartige Stimmung gesorgt haben. Mit Gabriela Lee, Adrienne Nagy, Anastasia Zarycka, Laura Putz, Ilinca Amariei, Amelia Bissett, Julia Lohoff, Gabi Duca, Karina Hofbauer, Anna Zyryanova, Hanna Resch und Franziska Kremerskothen kamen 12 Spielerinnen zum Einsatz. Betreut wurde das Team von Mircea und Calin Paar sowie Maxi Hess und Mannschaftsführerin Laura Paar.

„Der TC Aschheim gratuliert dieser sympathischen Mannschaft zum Klassenerhalt. Ich bedanke mich bei allen, die zu diesem Erfolg beigetragen haben und freue mich für alle Beteiligten und die Aschheimer Tennisfans, dass unser Team auch im kommenden Jahr wieder in der 2. Bundesliga antreten kann“, sagt Vorstand Dr. Roman Batz nach diesem tollen Tennistag auf der Anlage des TC Aschheim. „Im Namen der Vorstandschaft wünsche ich allen Spielerinnen einen erfolgreichen Turniersommer und hoffe, dass wir die eine oder andere auch in der kommenden Saison in Aschheim begrüßen können.“

Für die restlichen Aschheimer Mannschaften geht die Punktspielsaison nach der Pfingstpause weiter. Am 18.Juni ab 10 Uhr treten die 1. Herren in der Bayernliga zu ihrem Heimspiel gegen Luitpoldpark an und die 2. Damen spielen zuhause in der Landesliga gegen Ismaning II. Auch hier können sich die Tennisfans auf Spitzensport und spannende Matches freuen. Der TCA freut sich wieder auf viele Besucher.

23 damen 1

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.