Landesliga Herrenmannschaft: Heimniederlage gegen Vilsbiburg

(21.05.19) „Es ist großartig, wie diese jungen Kerle Tennis spielen“, „So gut habe ich Kai schon lange nicht mehr spielen sehen“, „Schau Dir mal diese Aufschlaggeschwindigkeit an“ – die vielen Zuschauer auf der TCA-Anlage waren begeistert von den Matches der Landesliga Herrenmannschaft gegen den TC Vilsbiburg.

Leider hat es für das TCA-Team nicht zum Sieg gereicht. In der ersten Einzelrunde konnte nur Ralph Kneidinger an Position 6 punkten. Für Max Voglgruber gab es an Position 4 nichts zu holen und an Position 2 musste sich auch Jonny Binding nach großem Kampf im Match Tiebreak geschlagen geben. In der zweiten Einzelrunde zeigte dann TCA-Topspieler Kai Lemstra auf dem Center Court ein sensationelles Match und besiegte den Slovaken Adrian Partl, der immerhin 393 als höchstes ATP-Ranking stehen hat, klar mit 6:4 und 6:4. Da Sven Lemstra, der leicht verletzt antrat, sein Einzel verloren hatte, hofften die Zuschauer auf einen Sieg von Alexander Rösler. Aber leider konnte auch er seine Partie im Match Tiebreak nicht gewinnen und so musste das TCA-Team mit einem 2:4 Rückstand in die Doppel gehen. Aber hier erwiesen sich die Vilsbiburger dann als deutlich zu stark. Am Ende stand eine 2:7 Niederlage. „Vilsbiburg war als Absteiger aus der Bayernliga schon vor der Partie als klarer Favorit nach Aschheim gereist“, sagt Trainer Mircea Paar „aber unsere Jungs haben gutes Tennis gezeigt und letztendlich fehlten vor allem Jonny und Alex in den jeweiligen Match Tiebreaks einfach auch nur das Quäntchen Glück zum Sieg.“ Für die TCA Männer geht es nächsten Sonntag zum Auswärtsspiel nach Dachau. Mannschaftsführer Kai Lemstra gibt sich kämpferisch: „Wir haben unseren Traum vom Aufstieg noch lange nicht aufgegeben und werden am Sonntag versuchen, wieder einen Sieg mit nach Aschheim zu bringen. Selbstverständlich würden wir uns freuen, wenn uns auch in Dachau einige TCA-Fans anfeuern würden.

 

Zweiter klarer Saisonsieg – 2.Herrenmannschaft führt Tabelle der Bezirksliga an

Nach ihrem deutlichen 8:1 Heimerfolg gegen Erding konnte die 2. Herrenmannschaft des TCA auch beim TC Isen einen klaren Sieg einfahren. Felix Reich, Thaddäus Daffner, Maximilian Löffler, Raphael Kerndl, Michael Faschang und Robin Trono führten bereits nach den Einzeln mit 5:1 und holten dann auch noch 2 Doppelsiege zu einem klaren 7:2 Sieg. „In der 2. Herrenmannschaft tritt der TCA vor allem mit Spielern aus dem eigenen Nachwuchs an. Hier sollen die jungen Talente eine Chance bekommen, sich im Herren-Tennis zu etablieren“, sagt Vorstand Roman Bartz und ergänzt „wir sehen durchaus Potential, dass dieses junge Team auch in der Superbezirksliga bestehen kann und hoffen deshalb sehr, dass ein Aufstieg in diesem Jahr gelingt.“ Auch die 3. Herrenmannschaft konnte einen Sieg bejubeln. Gegen Fideliopark München gelang dem TCA mit Frank Beel, Eric Mühlbauer, Maximilian Erhardt, Adrian Walter, Ben Stecker und James Milligan ein 6:3-Erfolg.

 

 

Ergebnisse

Damen II – Grün-Gold München 9:0

Herren 75 – Nürnberg 0:6

FC Ergolding – Herren 70 5:1

Damen 40 – Ramersdorf II 7:2

Siegertsbrunn – Herren 50 6:3

Junioren 18 – Iphitos II 6:0

Junioren 18 II – Iphitos 1:5

Junioren 18 III – Zorneding 0:6

Grassau – Juniorinnen 18 3:3

Mädchen – Gräfelfing 3:3

Luitpoldpark – Knaben 14 0:6

Erding – Knaben 14 II 4:2

TC Grünwald –U12 3:3

U8 – Ismaning II 10:6

U10 – Raubling 16:4

 

 

Folgende Heimspiele stehen auf dem Programm:

Freitag, 25.5.2019

15 Uhr U12 I – Sport Scheck

U12 II – Neubiberg-Ottobrunn II

 

Samstag, 25.5.2019

9 Uhr Knaben II - Pfaffenhofen

10 Uhr Juniorinnen 18 - Seeon

14 Uhr Herren 50 – Polizei SV Haar

 

Sonntag, 26.5.2019

11 Uhr Damen I – Regensburg

14 Uhr Damen 40 – ESV München

 

Dienstag, 28.5.2019

11 Uhr Herren 75 III – TSV Haar

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok