Erfolgreiche Doppelspieltage für TCA Top-Mannschaften

Regionalliga-Damen sichern sich vorzeitig Klassenerhalt !  – Am Samstag Heimspiel gegen Nürnberg

(03.06.19) Die erste Damen-Mannschaft ist durch zwei Auswärtssiege am Doppelspieltag auf Tabellenplatz 3 geklettert und hat somit den Klassenerhalt bereits sicher. Zuerst gewann die Mannschaft am Donnerstag, den 30. Mai beim Erfurter TC deutlich mit 8:1. Am vergangenen Sonntag erkämpften die TCA-Damen dann in Würzburg einen 5:4-Sieg.

In Erfurt zeigten Laura Paar, Mia Eklund, Laura Putz, Gabriela Duca, Victoria Erechtchenko und Sandra Putz eine super Form und ließen den Gegnerinnen keine Chance: Bis auf Sandra Putz, die ihr Einzel in 2 Sätzen verlor, entschieden die Aschheimer Damen die anderen 5 Einzel für sich und sorgten damit schon früh für klare Verhältnisse. Im Anschluss an die Einzelerfolge folgten dann auch noch 3 souveräne Doppelsiege, so dass am Ende ein deutlicher 8:1-Erfolg zu verbuchen war. „Dieser Sieg in Erfurt war sehr wichtig für uns und auch in dieser Höhe absolut gerechtfertigt,“ resümierte Trainer Mircea Paar.

Auch die Auswärtspartie am Sonntag verlief erfolgreich: Gegen den TC BW Würzburg konnten die TCA-Damen einen 5:4-Sieg verzeichnen. Nach den Einzeln stand es 4:2. Im Topspiel gelang Laura Paar, ein 6:2 7:5 Erfolg gegen die Kroatin Tena Lukas und an Position 2 kämpfte sich die 15-jährige Laura Putz in einem sehenswerten Spiel zu einem 7:6 6:7 10:5 Erfolg gegen die bayerische Topspielerin Anne Knüttel. „Trainer Calin Paar ist begeistert von seinem Schützling: „Wieder einmal hat Laura bewiesen, dass sie nicht nur eine phänomenale Tennisspielerin ist, sondern auch Nerven wie Drahtseile hat. Ich freue mich sehr, dass sie auch dieses Match gegen eine der besten Spielerinnen in Bayern gewinnen konnte.“ Gabi Duca und Victoria Erechtchenko konnten ihre Matches jeweils im Match Tiebreak gewinnen. Im Doppel zeigten dann Laura Paar und Laura Putz ein weiteres Mal ihre Klasse und holten den ersehnten fünften Punkt zum Gesamterfolg.

TCA-Präsident Roman Bartz, der die Damenmannschaft in Würzburg persönlich unterstützte, ist begeistert vom Spielwitz und Kampfgeist der TCA-Mannschaft: „Herzlichen Glückwunsch an unsere Damen-Mannschaft! Mit diesen drei Siegen aus den ersten vier Spieltagen ist das Saisonziel Klassenerhalt bereits erreicht. Jetzt können wir den weiteren Spieltagen gelassen entgegenblicken und das beeindruckende Tennis unserer Ladies einfach nur genießen.“

Am Pfingstsamstag, ab 11 Uhr empfangen die TCA-Damen im Sportpark Aschheim die Mannschaft aus Nürnberg. Die Nürnbergerinnen konnten am vergangenen Sonntag die Partie gegen Erlangen für sich entscheiden. Mannschaftsführerin Laura Paar rechnet deshalb mit spannenden Matches: „Wir hoffen, dass viele Zuschauer vorbeikommen und uns weiterhin unterstützen“, so Laura.

FOTO: Die 1. Damen-Mannschaft und Trainer Mircea Paar haben allen Grund zur Freude. Mit den Siegen in Erfurt und Würzburg ist der Klassenerhalt gesichert.
IMG 20190603 Damen1B850

1.Herrenmannschaft weiterhin an Tabellenposition 3

Auch die TCA-Landesliga-Herrenmannschaft ist weiterhin erfolgreich. Nach dem 5:4-Sieg am 30. Mai in Hengersberg feierten Kai Lemstra, Jonathan Binding, Sven Lemstra, Max Voglgruber, Alexander Rösler und Ralph Kneidinger beim Heimspiel gegen Pfaffenhofen einen 6:3-Sieg und sicherten sich somit 2 weitere wichtige Tabellenpunkte. Am Sonntag zeigte vor allem Jonny Binding an Position 2, dass er sich inzwischen auch auf Sand sehr wohl fühlt und fertigte seinen Gegner klar mit 6:1 6:1 ab. An Nummer 6 ließ Ralph Kneidinger ebenfalls nichts anbrennen und siegte klar in 2 Sätzen. Spannender machte es diesmal Spitzenspieler Kai Lemstra: Er musste gegen einen sehr gut spielenden Edison Ambarzumjan in den Match Tiebreak, holte aber letztendlich einen 6:2 2:6 10:5 Sieg. Nach diesem 3:3 nach den Einzeln konnten die TCA-Jungs alle drei Doppel für sich entscheiden. Unsere Herren liegen damit vor der Pfingstpause auf Rang 3 der Tabelle und können immer noch ein Wörtchen mitreden, wenn es um den Aufstieg in die Bayernliga geht.

 

2. Damen-und 2. Herrenmannschaft auf Aufstiegskurs

Nach drei Spieltagen in der Bezirksliga führt das 2. Herrenteam des TCA die Tabelle mit 6:0 Punkten an. „Aus allen 3 Partien konnten wir 2 Punkte mitnehmen“, so Mannschaftsführer Maxi Löffler. „Wir sind damit klar auf Aufstiegskurs.“ Auch das jüngste Spiel am Wochenende zuhause gegen den TC Neufahrn konnte die junge Herrenmannschaft für sich entscheiden: Maximilian Heß, Maximilian Löffler, Raphael Kerndl und Maxime Escaig überzeugten in ihren Einzeln und erspielten damit den komfortablen 4:2-Vorsprung für den TCA. Es musste also noch ein Doppel für den Gesamtsieg gewonnen werden und das gelang: Felix Reich und Maxime Escaig sicherten den wichtigen Sieg zum 5:4 Endstand.

Und auch die 3. Herrenmannschaft fährt weiterhin in der Erfolgsspur. Nach einem glasklaren 9:0 Erfolg gegen den TC 83 Kirchheim führt das Team um Mannschaftsführer Frank Beel die Tabelle in der Bezirksklasse 2 souverän an und kommt damit dem ersehnten Aufstieg immer näher.

Freudestrahlende Gesichter auch bei der 2. Damenmannschaft in der Superbezirksliga. In der Aufstellung Alicia Thal, Lena Gruber, Sibylle Risch, Celine Rinke, Franziska Kremerskothen und Lisa Mühlbauer erkämpften die Damen am Sonntag in Erding einen 5:4-Erfolg und stehen nun punktgleich mit dem SV Wacker Burghausen an Position 2 der Tabelle.

Die Mannschaften gehen jetzt in die Pfingstpause und Jugendwart Eric Mühlbauer zieht ein erstes, positives Fazit: „Gerade in der 2. Damenmannschaft und in der 2. und 3. Herrenmannschaft setzen wir viele junge Spielerinnen und Spieler aus der eigenen Jugend ein. Es freut uns daher sehr, dass gerade diese jungen Toptalente bereits jetzt im Erwachsenenbereich sehr gute Ergebnisse erreichen. Bestimmt können wir mit der einen oder anderen Mannschaft den Aufstieg feiern.“

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok