Kai und Sven Lemstra erreichen Viertelfinale bei ATP-Weltranglistenturnier

(21.10.19) Unsere TCA-Topspieler Kai und Sven Lemstra konnten sich sensationell ihren ersten gemeinsamen Sieg bei einem Challengerturnier erspielen. In Ismaning gewann das Aschheimer Duo in der ersten Doppelrunde gegen keine Geringeren als den ehemaligen TOP 50-Spieler Teymuraz Gabashvili aus Russland und seinen Partner Pavel Kotov mit 6:7 7:6 und 10:7. Die Aschheimer Tennisfans, die „ihre Spieler“ immer wieder nach Kräften anfeuerten und lautstark unterstützen, sahen ein Tennismatch, das weder an Spannung noch an Klasse zu wünschen übrigließ.

Nicht weniger aufregend war der Kampf um den Einzug ins Halbfinale: Hier trafen die beiden TCA-Spieler auf das französische Duo Quentin Halys und Tristan Lamasine: Nach einem klaren Verlust des 1. Satzes kamen Kai und Sven immer besser in Schwung und sicherten sich durch das entscheidende Break zum 4:3 den zweiten Durchgang. Im Matchtiebreak allerdings erwiesen sich die Franzosen als zu stark und die Aschheimer zogen mit 6:10 den Kürzeren.

Für Kai und Sven Lemstra bringt dieser Sieg nicht nur jeweils 17 wichtige Weltranglistenpunkte, sondern auch die Gewissheit, dass sie mit den TOP-Spielern auf Augenhöhe agieren können, denn die beiden Franzosen sicherten sich nach zwei weiteren klareren Siegen den Doppeltitel.

Der TCA gratuliert herzlich zu diesem Erfolg und wünscht für die anstehenden Turniere alles Gute!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok