Laura Isabel Putz im DTB-Nachwuchskader 1

Der Deutsche Tennis Bund hat Anfang Januar die Zusammensetzung seines Bundeskaders für das Jahr 2021 festgelegt.

Insgesamt werden in den kommenden zwölf Monaten 58 Spieler und Spielerinnen in Olympiakader, Perspektivkader und Nachwuchskader 1 gefördert.

Seit 2020 gehört unsere Nummer 2 der TCA Damen-Regionalligamannschaft, Laura Isabel Putz, dem Nachwuchskader 1 an. Insgesamt nur je 14 Spielerinnen und Spieler aus ganz Deutschland im Alter zwischen 15 und 18 Jahren werden in diesen erlauchten Kreis aufgenommen.

Wer zum DTB-Nachwuchskader 1 zählt, nimmt regelmäßig an Lehrgängen teil, erhält von den Bundestrainern einen individuellen Turnierplan und wird bei den geplanten Turnierreisen durch DTB-Trainern und Trainerinnen betreut. Ziel ist die mittel- bis langfristige Aufnahme in die Nationalmannschaften der Damen und Herren.

Auf Lauras Turnierplan stehen deshalb in den kommenden Wochen und Monaten vor allem hochrangige internationale Jugendturniere und erste itf- Weltranglistenturniere bei den Damen. Um noch weitere internationale Erfahrungen zu sammeln, tritt die 17-jährige in der kommenden Sommersaison dann nicht nur in der Regionalliga für den TC Aschheim an, sondern greift auch in der österreichischen 2. Bundesliga in Kufstein zum Schläger.

Bei den jüngsten TCA-Tenniscracks hat es die 13-järige Hanna Resch in den DTB- Nachwuchskader 2 geschafft. Für diesen Nachwuchskader wählt der Deutsche Tennis Bund aus den Landeskadern „in der Regel die aussichtsreichsten Nachwuchsspieler*innen aus, die eine besonders günstige Perspektive für eine erfolgreiche Laufbahn im Spitzensport haben.“ 2-3 Mal im Jahr werden diese Spieler und Spielerinnen zu gezielten zentralen DTB-Lehrgangsmaßnahmen eingeladen, damit die Bundestrainer bereits bei den Jüngsten einen Leistungsüberblick erhalten und Entwicklungen verfolgen können. 

Übrigens: an der Spitze des Olympiakaders 2021 stehen mit Angelique Kerber, Kevin Krawietz, Andreas Mies und Alexander Zverev vier aussichtsreiche Medaillenkandidaten für die Sommerspiele in Tokio. 2024 finden die Olympischen Sommerspiele dann in Paris statt mit dem Tennisturnier in Roland Garros. Wenn das mal keine Motivation für den Nachwuchs ist.

Foto: TCA-Spielerin Laura Isabel Putz ist auf dem besten Weg zum Tennisprofi
Putz Laura Isabel Action 1s

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.