Bayernliga: Herren starten mit Niederlage

An einem hochklassigen Bayernliga-Spieltag musste der TC Aschheim am 13.06.2021 zuhause gegen den TC WB Landshut eine bittere 3:6 Niederlage hinnehmen. Den vielen Tennis-Fans auf der Aschheimer Anlage wurde jedoch Spitzentennis geboten. „Wir waren nicht schlecht aufgestellt“, so Spielertrainier Calin Paar, „und haben eigentlich auf den ersten Punktgewinn gehofft. Doch am Ende waren die Gäste aus Landshut einen Tick zu stark für uns“.

Besonders an Position 1 und 2 war für die TCA-Spieler Neil Oberleitner und Jonathan Binding nichts zu holen. Beide verloren ihre Matches deutlich in 2 Sätzen. Besser machte es Sven Lemstra an Position 3: In einem spannenden Match beeindruckte der 20-Jährige mit Zauberschlägen und Kämpferherz und siegte mit 7:6 und 6:4. Auch Calin Paar konnte an Position 4 einen Sieg für den TCA einfahren: Routiniert und mit klugem Defensivspiel hebelte er das Angriffstennis seines jungen Landshuter Gegners immer wieder gekonnt aus und siegte schlussendlich knapp aber verdient mit 7:6, 6:7, 10:7. Felix Reich musste an Position 5 viel Lehrgeld bezahlen. Er hatte gegen den österreichischen Routinier Christoph Lang keine Chance. Eine bittere Niederlage kassierte Alexander Rösler an Nummer 6: Nach verlorenem ersten Satz und gewonnenem Zweiten, musste er sich im Match Tiebreak 11:13 geschlagen geben.

So stand es nach den Einzeln 2:4. Leider konnte dieser Rückstand in den Doppeln nicht mehr aufgeholt werden. Lediglich die Paarung Binding/Rösler gewann ihre Partie. So hieß es am Ende eines langen Tennistages 3:6 und die Aschheimer Herren stehen nach dem ersten Spieltag auf Tabellenplatz 6. „Unser Ziel ist der Klassenerhalt“, sagt Calin Paar. „Dafür werden wir um jeden Punkt kämpfen, denn am Ende kann ein einziger gewonnener Satz entscheiden.“

Am kommenden Sonntag tritt das TCA-Herrenteam in Blutenburg an, danach folgt ein Auswärtsspiel in Straubing. Das nächste Heimspiel findet am 4.7. gegen Vilsbiburg statt.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.