Heimspielsiege der 1. Damen und 2. Herren

Regionalliga: TCA-Damen ungeschlagen an der Tabellenspitze

Die wunderbare Reise der jungen Aschheimer Regionalliga-Mannschaft geht weiter! Trotz eher bescheidener Witterungsverhältnisse zeigte das TCA-Team den Zuschauern und Sponsoren am vergangenen Sonntag, den 11.Juli im Aschheimer Sportpark erneut attraktives und erfolgreiches Tennis und gewann gegen den TC Rot-Blau Regensburg mit 6:3.

Bereits in der ersten Einzelrunde ließen Laura Putz, Karina Hofbauer und Franziska Kremerskothen ihren Gegnerinnen keine Chance und siegten jeweils klar in 2 Sätzen. „Karina und Laura haben wieder bärenstark gespielt und erneut bewiesen, dass sie mit ihren 17 Jahren bereits wichtige Stützen für den TCA-Erfolg sind“, sagt Trainer Mircea Paar. „Es freut mich aber besonders, dass auch Franzi, die erst 14 Jahre alt ist, bei ihrem Regionalliga-Debüt gleich ein Klasse Match zeigte und einen Sieg vor heimischer Kulisse holen konnte“.

In der zweiten Einzelrunde sicherten dann Laura Paar und Victoria Erechtchenko durch ihre Erfolge den uneinholbaren 5:1 Vorsprung für Aschheim, so dass die Doppel nicht mehr ausgespielt wurden. Das offizielle End-Ergebnis hieß dann: 6:3-Heimsieg für Aschheim.

Am kommenden Sonntag steht für die Mannschaft ein Auswärtsspiel beim Tabellen-Fünften TSV Altenfurt an.

 IMG 20210712 WA0001

FOTO v.l.: Laura Paar, Franziska Kremerskothen, Victoria Erechtchenko, Karina Hofbauer und Gabi Duca sicherten einen ungefährdeten Sieg gegen Regensburg und führen die Regionalliga Tabelle souverän an. Laura Putz war zum Fototermin nicht mehr anwesend, weil sie bereits auf dem Weg zum Internationalen Jugendturnier nach Mailand war.

 

Superbezirksliga: 2. Herren-Mannschaft peilt Aufstieg in die Landesliga an

Auch die 2. Herren des TCA sind weiterhin ungeschlagen. Am 5. Spieltag siegte das Team um Mannschaftsführer Maxi Löffler zuhause mit 6:3 gegen Wacker München und führt somit die Tabelle der Super-Bezirksliga mit 10:0 Punkten souverän an.

In den Einzeln konnten Robin Trono, Tim Dettloff und Maximilian Heß punkten. Danach kamen noch 3 Doppel-Siege dazu, so dass am Ende ein letztendlich ungefährdeter Sieg feststand. Am kommenden Sonntag geht es für die Herren zum Tabellen-Vorletzten Baldham-Vaterstetten.

 

Niederlagen für Herren 1 und Damen 2

Ohne Punkte kamen die 1. Herren- und die 2. Damenmannschaft am Sonntag aus Schwaben zurück. Die Männer mussten in der Bayernliga beim Aufstiegsfavoriten Schießgraben Augsburg eine erwartete klare 7:2 Niederlage hinnehmen. Vor dem nächsten Auswärtsspiel beim Tabellen-Letzen Schwaben Augsburg rangiert der TCA jetzt mit 6:4 Punkten auf Rang 3. „Wir haben bereits 3 Spiele gewonnen und sind damit unserem Saisonziel Klassenerhalt sehr nahe,“ so Mannschaftsführer Calin Paar. „Unser Fokus liegt nun auf unserem nächsten Spiel kommenden Sonntag gegen Schwaben Augsburg, das wir auf jeden Fall gewinnen wollen".

Die 2. Damenmannschaft verlor gegen Gersthofen mit 6:3. Wegen unbespielbarer Plätze musste der Spieltag in die Halle verlegt werden, was für die Aschheimerinnen sicher kein Vorteil war. In den Einzeln konnten nur Alicia Thal an Position 4 und Lisa Mühlbauer an Position 6 gewinnen. Den einzigen Doppelpunkt holten dann Lena Gruber und Sibylle Risch. In der Tabelle steht der TCA nach 5 Spieltagen auf Rang 6.

 

Folgende Heimspiele stehen auf dem Programm:

Samstag, 17.07. 09:00 Uhr Junioren 18 II - Burghausen

10:00 Uhr Junioren 18 – Oberland

Knaben 15 – Raschke Taufkirchen

Mädchen 15 – Raschke Taufkirchen

14:00 Uhr Herren 50 – Milbertshofen

Herren 50 II – MSC II

Damen 40 - Pasing

 

Sonntag, 18.07. 09:00 Uhr 3. Herren – Neuperlach Kail

10:00 Uhr 2. Damen - Dachau

14:00 Uhr Herren 40 – Fideliopark

 

Montag, 19.07. 11:00 Uhr Herren 70 - Haar

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.