2.Bundesliga - Damen siegen / Bayernliga - Herren unterliegen

Jubel bei den TCA-Damen! Am dritten Spieltag konnte das TCA-Bundesliga Team endlich den ersten Sieg einfahren. Zuhause gewann die Mannschaft von Trainer Mircea Paar gegen Heidelberg souverän mit 8:1.   Ergebnis TCA - Heidelberg

Die beiden TCA-Spitzenspielerinnen Laura Paar und Laura Putz boten auf dem Center Court hochkarätige Matches: Im Spitzenspiel zeigte Laura Paar vor heimischer Kulisse wieder einmal ihre ganze Klasse besiegte die starke Serbin Tamara Curovic klar mit 7:5 6:2. Deutlich mehr Kampfgeist benötigte Laura Putz an Position 2. In einem spannenden und hochklassigen Match gewann die 18-Jährige für Aschheim gegen die Ungarin Adrienne Nagy mit 6:4 3:6 10:4.

Unsere Nummer 3, Julia Lohoff, profitierte nach einer klaren 6:1 3:0-Führung von der Aufgabe ihrer Gegnerin. An Position 4 begeisterte Gabi Duca die Aschheimer Tennisfans einmal mehr mit ihrem großen Kämpferherz. Nach gewonnenem 1. Satz und knapp verlorenem zweiten Satz kämpfte sich die zierliche „Wahl-Aschheimerin“ zu einem 10:7-Sieg im Match Tiebreak. Gewohnt souverän zeigte sich Briana Szabo an Position 5. Wie bereits im vergangenen Jahr spielte die junge Rumänien druckvolles und attraktives Tennis und gewann gegen Kristina Kukaras in zwei Sätzen. Stark präsentierte sich auch Karina Hofbauer an Position 6: Sie gewann gegen Ria Dernikovic aus Kroatien ohne Mühe in 2 Sätzen. In den Doppeln sorgten Putz/Lohoff (2:6 6:3 10:8 gegen Curovic/ Nagy) und Paar/Szabo (6:1 6:1 gegen Lalovic / Kukaras) mit zwei weiteren TCA-Punkten für den deutlichen 8:1 Erfolg der Aschheimerinnen und den zwischenzeitlichen Tabellenplatz 4.

Am 26. Mai reist das Bundesliga-Team zu einem Auswärtsspiel nach Sindelfingen und erwartet dann am Samstag, den 28. Mai (Spielbeginn ab 12 Uhr) die Mannschaft des TC Bernhausen zum nächsten Heimspiel im Sportpark Aschheim.

FOTO: Das siegreiche Team gegen Heidelberg hinten v.l. Trainer Mircea Paar, Victoria Erechtchenko (Einsatz im Doppel), Briana Szabo, Gabi Duca, Franziska Kremerskothen (Ersatz), Laura Paar vorne v.l. Julia Lohoff, Karina Hofbauer, Laura Putz
0516 Damen 1S

  Auch die 2. Damen siegen

Einen Auftakt nach Maß schaffte die 2. Damenmannschaft in der Landesliga. Beim Auswärtsspiel in Pfarrkirchen punkteten alle sechs Einzelspielerinnen – Briana Szabo, Franziska Kremerskothen, Hanna Resch, Victoria Erechtchenko, Ines Kertesz und Lisa Mühlbauer siegten jeweils deutlich in 2 Sätzen. Danach entschied das TCA-Team auch alle Doppel für sich und führt somit die Tabelle nach dem 1. Spieltag mit 9:0 Punkten und 18:0 Sätzen souverän an. Am kommenden Sonntag, den 22. Mai (Spielbeginn 10 Uhr) empfangen die 2. Damen den Tabellen-Zweiten SV Wacker Burghausen „Dieses Jahr wollen wir um den Aufstieg mitspielen“, sagt Mannschaftsführerin Lisa Mühlbauer. „Dazu müssen wir am Sonntag unbedingt punkten und würden uns deshalb sehr freuen, wenn uns viele Ascheimer Tennis-Fans unterstützen würden.“

Foto: v.l. Erfolgreicher Auftakt in die diesjährige Landesligasaison für Briana Szabo, Victoria Erechtchenko, Hanna Resch, Franziska Kremerskothen, Lisa Mühlbauer und Ines Kertesz
0516 Damen 2SX

 

1. und 2. Herrenmannschaft unterliegen zum Auftakt 

Die 1. Herrenmannschaft mussten sich zum Auftakt in der Bayernliga am Sonntag zuhause knapp dem TC Blutenburg mit 4:5 geschlagen geben. Ohne unsere Nummer 1, Neil Oberleitner, der bei einem ATP-Turnier angetreten ist, konnten nur Calin Paar (Position 4) und Jonny Binding (Position 5) ihre Einzel gewinnen. In den Doppeln musste der TCA das Spitzendoppel aufgeben, weil Jonny Binding unglücklich einen Ball des Gegners ans Auge bekam und im Krankenhaus behandelt werden musste. „In so einem Moment ist das Ergebnis wirklich zweitrangig. Wir sind sehr froh, dass die Verletzung einigermaßen glimpflich ausging und wohl keine bleibenden Schädigungen am Auge zu erwarten sind“, sagt Mannschaftsführer Tim Dettloff. „Wir wünschen Jonny gute Besserung und freuen uns, wenn er in ein paar Wochen wieder nach Aschheim kommt“.

„Nichts zu holen“ so lautete das Fazit von Mannschaftsführer Maxi Heß, nach der Rückkehr der 2. Herrenmannschaft aus Lindau. „Leider konnten wir aus diversen Gründen nur mit einem sehr geschwächten Team antreten und so waren die Lindauer einfach eine Nummer zu groß für uns.“ In den Einzeln sorgte Maxi Heß mit seinem Sieg für den einzigen Aschheimer Punkt. Für die Jungs geht es am Sonntag zuhause gegen Gersthofen: Nun hoffen wir, dass wir am Sonntag in Vollbesetzung antreten können", so Trainer Calin Paar.


Die
3. Herren siegten am Sonntag souverän !
Im Heimspiel in der Südliga 2 gegen den SC Buch am Erlbach hieß es am Ende 7:2 für Aschheim. Die Einzelpunkte holten Yannik Fausch, Philip Brandt, Benedikt Schäfer, Nils Kannewurf und an Nummer 2 der erst
13-jährige Lukas Lita bei seinem Debüt in der Herrenmannschaft, so dass es bereits mit einem uneinholbaren 5:1-Vorsprung in die Doppel ging und die anschließenden Doppel nur noch Formsache waren.

Foto: v.l. Michi Faschang, Philip Brandt, Nils Kannewurf, Benedikt Schäfer, Yannik Fausch und Lukas Lita
0516 Herren 3SX


 

Folgende Heimspiele stehen auf dem Programm:

 

Freitag, 20.05 16:00 Uhr
         Junioren U15 - Freising

        Junioren 15 II – Luitpoldpark

        KF 9 – Baldham-Vaterstetten

Samstag, 21.05. 09:00 Uhr
      
Junioren 18 – Harlaching

      Juniorinnen 18 II – Sport Scheck

     14:00 Uhr
    
Herren 40 – Anzing

     Herren 50 – Nandlstadt

Samstag, 28.05.  12:00 
   
  BL-1.Damen - Team HuT TC Bernhause

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.