Die Damen kämpfen am Sonntag bei Iphitos um den Klassenerhalt in der 2.Bundesliga

 am Sonntag, 5.6. um 11 Uhr beim MTTC Iphitos geht es um Alles ! Unsere Damen freuen sich über jeden TCA-Fan, der zum Iphitos kommt, um sie anzufeuern !

Nach zwei knappen Niederlagen gegen Sindelfingen und Bernhausen müssen die Aschheimer Bundesliga-Spielerinnen am Sonntag im Kellerduell beim MTTC Iphitos Vollgas geben, um den Klassenerhalt zu sichern.
„Auch wenn wir vergangene Woche gegen den letztjährigen Tabellendritten der 2. Liga und den diesjährigen Tabellenführer zwei Niederlagen hinnehmen mussten, haben wir bewiesen, dass wir uns mit dieser Mannschaft auch in der 2. Bundesliga nicht verstecken müssen,“ sagt Trainer Mircea Paar.

Am Vatertag kamen die Aschheimer Tennisdamen in Sindelfingen leider nicht über ein 3:6 hinaus. In den Einzeln konnten nur Gabriela Duca und Briana Szabo an den Positionen 3 und 4 punkten. Laura Paar, Laura Putz, Karina Hofbauer und Victoria Erechtchenko mussten jeweils klare 2-Satz Niederlagen hinnehmen. Der einzige Doppel-Sieg von Laura Putz und Gabi Duca sorgte nur noch für eine Ergebniskosmetik.

Am vergangenen Sonntag haben die Damen dann auch ihr Heimspiel gegen Tabellenführer Bernhausen nach großem Kampf mit 4:5 verloren.Druckversion [PDF]
„Wir konnten dem favorisierten Aufstiegsaspiranten vor heimischer Kulisse bis zum Ende stark Paroli bieten, mussten uns aber nach sechs Einzeln und drei Doppeln knapp geschlagen geben“, bilanziert Mircea Paar den Spieltag.
Beide TCA-Spitzenspielerinnen Laura Paar und Laura Putz boten auf dem Center Court hochkarätige Matches: Während unsere Nummer 1 Laura Paar gegen die Russin Vlada Koval 4:6 3:6 verlor, konnte Laura Putz an Position 2 gegen Jacqueline Cabaj Awad aus Schweden – immerhin die aktuelle Nummer 482 der WTA-Weltrangliste – einen sensationell glatten 6:1 6:3 Sieg einfahren.
An Position 3 begeisterte Julia Lohoff das Aschheimer Publikum mit ihrem klugen und variantenreichen Spiel. Lohoff, die ein paar Tage zuvor noch in Roland Garros im Doppel auf dem Platz stand, ließ ihre Gegnerin Steffi Bachofer ein ums andere Mal ins Leere laufen und siegte haushoch mit 6:0 6:1.
Die Einzel an den Positionen 4, 5 und 6 gingen klar an Bernhausen, so dass es erneut mit einem 2:4 Rückstand in die Doppel ging.
Hier holten Laura Putz und Gabi Duca erneut einen fulminanten 2-Satz Sieg. Das entscheidende dritte Match gewann jedoch Bernhausen klar gegen Franzi Kremerskothen und Karina Hofbauer. Somit war die Partie entschieden und Bernhausen gab das Einser-Doppel verletzungsbedingt auf.

Zuversicht im Abstiegskampf: Damen hoffen auf Unterstützung der Aschheimer Tennisfans

Vor dem letzten Spieltag steht der TCA nun mit 2:8 Punkten und 21:24 Match-Punkten im unteren Tabellenfeld und kämpft gegen den Abstieg. „Im Training bereiten wir uns konsequent und gezielt auf diesen wichtigen Spieltag vor und werden am Sonntag alles geben, um bei Iphitos München den Klassenerhalt zu sichern“, sagt Paar. „Wir würden uns sehr freuen, wenn uns viele Aschheimer Fans begleiten und uns unterstützen, damit wir gemeinsam unser großes Ziel erreichen und auch im nächsten Jahr wieder Bundesliga-Tennis in Aschheim gespielt wird“

Für alle TCA-Fans, die das Bundesliga Damen-Team anfeuern möchten: Spielbeginn ist am Sonntag, 5.6. um 11 Uhr beim MTTC Iphitos, Aumeisterweg 10, 80805 München

 

 FOTOS: Laura Putz und Briana Szabo holen Punkte für den TCA
Laura

Laura Putz

Briana
Briana Szabo



Damen 2 ohne Chance im Aufstiegsspiel gegen Gersthofen

Für die TCA-Landesliga-Damen hat es im Spitzenspiel gegen Gersthofen leider nicht zu einem Sieg gereicht. Die Aschheimerinnen konnten zuhause am Sonntag nur mit 5 Spielerinnen antreten und mussten sich somit gegen den Tabellenzweiten klar geschlagen geben. „Unser Saisonziel war der Aufstieg in die Bayernliga. Damit wird es jetzt wohl nichts mehr werden“, sagt Mannschaftsführerin Lisa Mühlbauer. „Jetzt aber gehen wir erst einmal als Tabellenzweiter in die Pfingstpause und werden dann mit neuem Schwung noch einmal versuchen, so viele Punkte wie möglich zu holen. Wer weiß, was passiert.“

 

 

1. und 2. Herrenmannschaft verlieren

Nach ihrem Sieg vergangene Woche musste die 1. Herrenmannschaft in der Bayernliga am Sonntag gegen Landshut wieder eine Niederlage verdauen und steht nach 3 Spieltagen nun mit 2:4 Punkten im Tabellenmittelfeld. Die Einzelpunkte holten für Aschheim Alexander Rösler und Maximilian Heß an Position 5 und 6. Im Doppel konnten dann ebenfalls Rösler/Heß gewinnen. Pech hatte an diesem Spieltag Johannes Mühlberger: Der Österreicher verlor Einzel und Doppel im Match Tiebreak. „Das Glück war definitiv nicht auf unserer Seite in Landshut. Beide Partien von Johannes hätten auch anders ausgehen können“, sagt Trainer Calin Paar. „Jetzt gehen wir in die Pfingstpause, und greifen dann noch einmal mit vollen Kräften an.“ Die TCA-Männer treten erst wieder am 26.Juni zu ihrem Heimspiel gegen den Tabellenletzten TC Memmingen an.

Die 2. Herrenmannschaft stand in der Landesliga erneut auf verlorenem Posten. In Burghausen konnte nur Tim Dettloff sein Einzel gewinnen, so dass die Doppel bei einem Spielstand von 1:5 nicht mehr gespielt wurden.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.